direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

QSInova – Qualifizierung Sprache Integration

Wissenschaftliche Begleitung im Auftrag von ziz – zukunft im zentrum

Mit dem Projekt QSInova ist in Berlin ein berufliches Beratungs- und Bildungsangebot entwickelt worden, das berufliche Bildung und Sprachförderung für Migrantinnen und Migranten miteinander verknüpft und so den Zugang zur Gesellschaft und zum Arbeitsmarkt unterstützt. Das Angebot soll bei gleichzeitig fachbezogener Sprachförderung die beruflichen Vorerfahrungen der TeilnehmerInnen aufgreifen und systematisch entlang von an deutschen Ausbildungsordnungen orientierten Ausbildungsmodulen vertiefen. Die modularisierten Bildungsmaßnahmen sollen die Bewerbungschancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt schon nach ein oder zwei Modulen erhöhen oder aber durch eine mehrere Module umfassende berufliche Maßnahme bei kooperierenden Bildungsträgern die Voraussetzung schaffen, bei der zuständigen Industrie- und Handels- bzw. Handwerkskammer über eine Externenprüfung zu einem Berufsabschluss im gewerblich-technischen, im pflegerischen oder im gastronomischen Bereich zu kommen.

Eine Arbeitsgruppe des Fachgebiets Schul- und Berufspädagogik an der TU Berlin unter Leitung von Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl hat das Modellprojekt QSInova wissenschaftlich begleitet. Der von der zukunft im zentrum GmbH im Juni 2010 erteilte Auftrag der formativen Evaluation wurde durch Dokumentenanalyse, teilnehmende Beobachtung, Teilnehmer- und Expertenbefragungen umgesetzt.

Mehr Informationen: http://www.ziz-berlin.de/qsinova

Projektleitung: Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl

Zuwendungsgeber: BMBF

Mitarbeiter: Guido Schmidt (WiMi)

Laufzeit: 06/2010–2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe